Hanaus Hafen ist ein wichtiger Umschlagplatz für Getreide und Futtermittel: Themenführung am 28. August

Raiffeisen-getreideumschlag
Egal ob Brötchen, Pizza oder Nudeln – Getreide ist für all diese Lebensmittel nötig. Für die verlässliche Versorgung mit solchen Teigwaren ist Hanaus Hafen ein wichtiger Pfeiler. Oder genauer gesagt die dort ansässige Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein –Main e.G. (RWZ), die in der Brüder-Grimm-Stadt Weizen, Roggen und Gerste genauso umschlägt wie Mais und Raps.

Wie die Anlieferung der Getreidesorten und Futtermittel sowie Qualitätsprüfung, Lagerung und Weitertransport an der Hafenstraße abläuft, ist Thema der nächsten Hafenführung, welche die städtische Hanau Hafen GmbH am Mittwoch, 28. August, von 15 bis 17 Uhr anbietet. Sie arbeitet dabei mit RWZ zusammen. Zunächst gibt Jan Habegger von der Hanau Hafen GmbH in deren Sitz in der Saarstraße 12 einen Überblick über Geschichte und Geschäfte des Hafens, ehe Carl Offergeld, Vertriebsleiter Getreide bei der RWZ, durch seine Firma führt.

Landwirte im Umkreis von rund 75 Kilometern rund um Hanau fahren jetzt im Sommer mit ihren Traktoren samt Anhängern die Hafenstraße an, und die RWZ bringt das Getreide per Lastwagen aus dezentralen Zwischenlagern dorthin. Bis aus dem Gießener und Aschaffenburger Raum, ebenso aus Wiesbaden und Südhessen liefern die Bauern und nutzen die RWZ, um die Qualität ihres Getreides analysieren zu lassen, es an Raiffeisen zu verkaufen oder in Hanau zu lagern. Annährend 100.000 Tonnen Getreide werden jährlich im Hanau Hafen umgeschlagen. Fast 100 mit Getreide beladene Binnenschiffe verließen im vergangenen Jahr Hanaus Hafen. Binnenschiffe sind zu 70 Prozent die Verkehrsträger für den Weitertransport des Getreides, Lastwagen zu 70 Prozent.
Die Hafen GmbH empfiehlt festes Schuhwerk und zweckmäßige Kleidung, denn der Weg auf dem Hafengelände führt teils über Schotter und Schienen, und auf dem Gelände der Hafenfirmen kann es schmutzig zugehen. Die Teilnahme an der Führung kostet fünf Euro für Erwachsene und die Hälfte für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Anmeldungen sind erforderlich unter Telefon 06181-3656000.

Kontaktmöglichkeiten:
Telefon: +49 6181/365-6000

Mail: Klicken Sie hier

Anmeldung Schiff
Telefon: +49 6181/365-6075 (Mailbox 24/7)

Schiffsanmeldung

Personenschiffe willkommen

Klicken Sie hier

Tagen Sie bei uns

Klicken Sie hier